Warum der Name VOLKSVOTE? Über deutschen Zorn, echte Dämlichkeiten und die Kritik (an) der reinen Vernunft.

Aufgrund von verschiedenen (zornigen) Anfragen, warum wir den (dämlichen) Namen VOLKSVOTE für unsere Aktion verwenden und nicht einen (vernünftigen) deutschen Begriff, möchten wir, der Einfachheit wegen, im Folgenden die Gründe für diese Namenswahl darlegen:

  1. Die Domain volksabstimmung.de soll mindestens 23.000 Euro kosten, die Domain volksabstimmungen.de ist vergeben.
  2. Es musste eine *.de Domain sein, da die Aktion das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland betrifft.
Beitrag lesen

Resultate der ersten Woche bei VOLKSVOTE

Liebe Verfassungsschützer bei Volksvote, die erste Woche nach Eröffnung unserer Seite ist ins deutsche Land gegangen. Bisher haben sich über 150 Grundrechtsträger zum Verfassungsschutz durch Volksabstimmungen bekannt. Das ist für einen völlig neuen und demnach öffentlich unbekannten politischen Weg zu mehr Demokratie doch recht beachtlich. Wir wollen auf Qualität setzen. Wenn sich dazu auch Quantität gesellt, umso besser.

Was ist Volksvote? Allgemeine Informationen zur Aktion VOLKSVOTE

Worum geht es?

Träger der Aktion VOLKSVOTE ist die GRUNDRECHTESTIFTUNG, eine Treuhandstiftung zur Förderung des demokratischen Staatswesens.

Die GRUNDRECHTESTIFTUNG setzt sich mit der Aktion VOLKSVOTE gemeinsam mit Ihnen und für Sie ein für die Durchsetzung des Grundrechts auf bundesweite Volksabstimmungen in Deutschland gemäß Art. 20 Abs. 2 GG und unternimmt gemeinsam mit Ihnen und für Sie den Versuch, Ihrer demokratischen Stimme verfassungsrechtliche Geltung zu verschaffen.